Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Kauf von Eintrittskarten über Kletterpark GesmbH , Wiener Straße 18, 3580 Horn und für alle daraus resultierenden Beziehungen zwischen Kletterpark GesmbH mit deren Kunden.

Die Kletterpark GesmbH bietet das sogenannte Print@home Verfahren an. Diese AGB gelten auch bei Inanspruchnahme dieses Print@home Verfahrens.

Bezahlung
Eintrittskarten können per Kreditkarte und Sofortüberweisung bezahlt werden.  Jede Eintrittskarte erhält erst durch vollständige Bezahlung ihre Gültigkeit. Sollte eine Zahlung rückbelastet werden, hat Kletterpark GesmbH Anspruch auf sofortige Rücksendung der bestellten Eintrittskarten.

Vertragsabschluss
Das Angebot des Kunden zum Vertragsabschluss wird erst mit Bekanntgabe (im Internet durch Eingabe und Absendung) seiner Adresse sowie aller sonst notwendigen und von Kletterpark GesmbH geforderten Daten zur Zahlungsabwicklung wirksam. Der Kunde ist verpflichtet, die Daten korrekt anzugeben. Bei Internet-Bestellungen (einschließlich print@home) nimmt Kletterpark GesmbH das Vertragsangebot des Kunden namens des Veranstalters durch Übermittlung einer Bestätigungsmitteilung per E-Mail an. 

Bei den von Kletterpark GesmbH angebotenen Dienstleistungen handelt es sich um Freizeitdienstleistungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt bzw. innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen sind. Daher kommt dem Kunden beim Kartenkauf über Internet, Call Center und bei sonstigen Vertragsabschlüssen im Fernabsatz das gesetzliche Sonderrücktrittsrecht für Fernabsatzgeschäfte nicht zu.
Kletterpark GesmbH wird sich bemühen, soweit dies technisch nach vernünftigen Maßstäben möglich ist, den Betrieb seiner Website frei von Störungen, Fehlern und Unterbrechungen zu halten. Kletterpark GesmbH haftet aber nicht dafür, dass die Bestellung von Karten über die Website jederzeit möglich ist. Für Schäden aus Störungen, Fehlern und Unterbrechungen haftet Kletterpark GesmbH dem Kunden nur, wenn Kletterpark GesmbH die Störung oder Unterbrechung bzw. den Fehler vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat.

Verwendung
Eintrittsberechtigungen dürfen nicht missbräuchlich verwendet, kopiert oder verändert werden.
Print@home-Tickets dürfen nicht kopiert oder weitergesendet werden. Beim Zutritt gilt das Prinzip des ersten Zutrittes (das print@home-Ticket bzw. Mobile Ticket, das mit seiner eindeutigen Identifizierung als erstes akzeptiert wird, ist das gültige. Nachfolgende Tickets gleicher Identifikation werden durch den Zutritt des ersten automatisch entwertet). Mit der Verwendung der Eintrittsberechtigung akzeptiert der Benützer auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters und die Hausordnung des Veranstaltungsortes.

Besondere Bedingungen für die Nutzung des Print@home Verfahrens
Die Übermittlung der bestellten Tickets im Print@home Verfahren erfolgt direkt beim Kunden durch Ausdruck der elektronisch an den Kunden gesendeten Tickets. Der Kunde darf von bestellten Tickets zum Zwecke der bestimmungsgemäßen Verwendung ein Druckexemplar anfertigen; er ist im Übrigen nicht berechtigt, mehrere Ausdrucke herzustellen oder die ausgedruckte Tickets – in welcher Form auch immer – sonst zu reproduzieren oder zu vervielfältigen, um die Reproduktionen oder Vervielfältigungsstücke zu verkaufen oder um sich selbst oder Dritten unberechtigten Zutritt zu Veranstaltungen zu verschaffen. Der Kunde muss alle zumutbaren Maßnahmen treffen, um eine Reproduktion oder Vervielfältigung von Print@home-Tickets durch Dritte auszuschließen. Der Veranstalter und Kletterpark GesmbH behalten sich das Recht vor, von dem Kartenkäufer, dessen Tickets aufgrund seines Verschuldens unberechtigt reproduziert oder vervielfältigt wurde, den Ersatz jedweder Schäden aus der Reproduktion bzw. Vervielfältigung (einschließlich Vermögensschäden und / oder Kosten der Rechtsverteidigung bzw. Rechtsverfolgung) zu verlangen.

Der einmalig verwertbare Code auf den Print@home-Tickets wird am Veranstaltungsort entwertet. Tickets mit einem bereits entwerteten Code berechtigen nicht zum Zutritt zur Veranstaltung. Kletterpark GesmbH haftet dem Kunden nicht für Schäden aus der unbefugten Vervielfältigung oder dem Missbrauch eines Print@home Tickets, es sei dann, dass Kletterpark GesmbH den Schaden zumindest grob fahrlässig verursacht hat. Dasselbe gilt für die Haftung des Veranstalters.
Der Verkauf von Print@home-Tickets zu kommerziellen Zwecken ist nicht gestattet.

Veranstaltungsabsage, Änderungen, Rückzahlungen
Im Falle einer Absage (Schließtag bei Schlechtwetter), oder nach Saisonschluss kann das Ticket auch in der darauf folgenden Saison eingelöst werden.

Datenschutz
Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die von ihm elektronisch bekannt gegebenen Daten von Kletterpark GesmbH zum Zwecke der Vertragsabwicklung elektronisch verarbeitet werden. Der Kunde wird darauf aufmerksam gemacht, dass diese Zustimmung jederzeit widerrufen werden kann.

Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Horn.